El Chepe…..

Mit der Ankunft von Manfred, Johannes und Karsten begannen 3 wunderschöne Wochen voller Spass,  Abwechslung, gutem Essen, tollen Gesprächen und viel Lachen….

Nachdem wir nun wussten, dass das mit den Batterien doch nicht ganz in unsere Reiseplanung passt haben wir kurzerhand einiges geändert. Also Mr.Grey bleibt in Isla Mujeres und wir fliegen nach Guatemala.

Aber vorher geniessen wir Mexico in vollen Zügen. Wir haben eine Reise im El Chepe gebucht. Wer das nicht kennt, muss sich einfach vorstellen wir fahren mit dem Zug durch den Grand Canyon USA nur 2-3 mal so gross. Der Canyon heisst Kupfercanyon weil das Gebirge so rot schimmert. Von Cancun aus flogen wir via Mexico Stadt nach Los Mochis an die Pazifik Küste. Dort wurden wir bereits erwartet und zu unserem Hotel gebracht. Da wir ausserhalb der Saison unterwegs waren waren wir fast die einzigsten Gäste im Hotel. Am nächsten morgen sollte es dann losgehen…wir waren gespannt was uns da erwartet. Manfred und Karsten wollten nachts noch einer Dame wieder auf die Füsse helfen, weil sie dachten sie sei gestürzt, direkt vor ihrer Tür….doch da war niemand…..kurz drauf wussten sie was los war….von wegen gestürzt ….die Dame war quietsch fidel am Frühstückstisch erschienen…….:-)

m Bahnhof angekommen staunten wir nicht schlecht was da auf uns zurollte….. El Chepe Baujahr 2018, alles neu und die Mitarbeiter rausgeputzt wie in den Wildwestfilmen, einfach super. Kurz am Platz umgeguckt ab in Speisewagen bzw. Lounge Bereich…. wir waren komplett geflasht wie bequem und gemütlich wir reisen können. Mit etlichen Bloody Marys (wurde irgendwie zum Lieblingsgetränk auserkoren, weil sieht gesund aus:-)genossen wir die unglaubliche Aussicht aus den Panoramafenstern. Die Strecke ging über 650 km und wir überwinden 2500 Höhenmeter…muss man gesehen haben.

In Divisadero am höchsten Punkt der Reise haben wir einen Übernachtungsstopp eingelegt. Mitten im Canyon auf über 2500 m Blick in Schluchten…lag das Hotel. Atemberaubende Eindrücke. Das Hotel hatte den Charme eines Skiortes, kalt genug war es auch….minus biberbibber.

Den nächsten Tag ging es weiter und wir machten in der Stadt Creel Station. Wenn man es nicht besser wüsste hätte man gedacht man wäre in einer Westernstadt in USA, oder in einem Film mit Clint Eastwood…fehlt nur noch , dass wir die Pferde anbinden müssen 🙂

Von dort aus machten wir Ausflüge zum Lago Ararko und zu den Steinformationen (einige sehen aus wie Penisse) riesige Dinger, andere wie Frösche oder sogar ein Elefant….dann noch zu den deutschsprachigen Mennoniten . Da musste Manni unbedingt noch ne Leberwurst mitnehmen (im Handgepäck bei mir) also wie das ausging kann man sich denken. Dem Sicherheitstyp hab ich guten Appetit gewünscht….

Die letzte Station sollte dann Mexico Stadt sein. Da wir alle keine grossen Städte mögen hatten wir nur eine Nacht gebucht, was sich aber als Fehler rausgestellt hat. Die Stadt ist es Wert mehrere Tage dort zu verbringen….schade, aber so isses eben.

Zurück in Cancun verbrachten wir dann noch gemeinsame schöne Tage mit angeln, kochen, baden und zugegeben auch den ein oder andern Schwips….

Der Angel König war Karsten mit sage und schreibe 12 gefangenen King Makrels, gefolgt von Janno seinen 5 (inkl. dem grössten) dann Hanno’s 2 und Manni’s. 1er. Ich weiss ganz sicher Manfred hätte die Krone verdient, weil er immer unser Angelkönig war…aber auf dem Boot war ihm nicht gut…ist halt was anderes wie auf der Elbe 🙂

Auf nach Guatemala! Die Jungs wollten sehen wo wir die letzten Monate verbracht haben und wollten wissen was diesen Ort so besonders macht. In der Hauptstadt angekommen ab in Bus und runter an Rio. Die Marina Manager von Monkey Bay Marina Jim und Kitty haben uns mit Mrs.Grey abgeholt und zur Marina gebracht. Das Wiedersehen war schön und sofort wurde eine Party organisiert…..ich glaube die Jungs wussten relativ schnell warum es uns so gut gefallen hat….

Aber auch die Episode ging viel zu schnell vorbei und wir sind Richtig Antiqua aufgebrochen um den Vulkan und die alte Hauptstadt zu sehen. Alles in allem war es wieder eine fantastische Zeit mit 3 ganz wunderbaren Menschen….jederzeit wieder!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s